Basis-Netzwerk

Ein Teil unserer gemeinsamen Mission ist es, über verschiedene Kanäle auf die Organisationen aufmerksam zu machen, die wir unterstützen. Sei es auf der Sonos Website, über Social Media, auf unserem Blog oder bei unseren Händlern. Es warten spannende Stories und Updates auf dich – über einzigartige Aktivisten und Führungspersönlichkeiten, die jeden Tag daran arbeiten, Musik in unserer Gesellschaft zu fördern und zu schützen. Wir möchten den Dialog zwischen unseren Kunden und unserem Netzwerk fördern. Diese Seite soll als Plattform dienen, dich direkt zu engagieren.

Sommer 2017: erste Förderungen durch Listen Better

Unsere Eröffnungsrunde von Zuschüssen im Wert von jeweils $ 15.000 wird sechs Organisationen bei ihrer wichtigen Arbeit unterstützen. Erfahre mehr über diese großartigen Organisationen und wie du dich engagieren kannst.

Access Now
New York, USA

Access Now verteidigt und erweitert die digitalen Rechte gefährdeter User auf der ganzen Welt. Sie arbeiten daran, innovative Politik, globale Interessensvertretung und direkten technischen Support zu verbinden und kämpfen so für eine offene und sichere Kommunikation für alle.

Die politische Arbeit von Access Now konzentriert sich auf die Entwicklung und Förderung von Verfahren und Methoden zur Wahrung von Rechten. Die Organisation arbeitet daran, Gesetze und weltweite Normen voranzutreiben, die einen langfristigen Effekt auf den Wandel des Systems haben, vor allen in den Bereichen digitale Rechte und online Sicherheit. Dafür entwickeln sie aufschlussreiche und fundiert recherchierte Richtlinien für Politik, Wirtschaft und die Zivilgesellschaft, basierend auf den Menschenrechten.

In seiner Interessensvertretung setzt Access Now auf starkes User-Engagement, mutige visuelle Unterstützung und eine innovative Kampagnen-Taktik. Ihre Kampagnen tragen politische Positionen und juristische Fragen direkt in die Parlamentsräume und die Chefetagen der Unternehmen. Außerdem bieten sie sichere Technologien, um bedrohte User zu schützen. Und sie mobilisieren globale Internet-Nutzer, Druck auf die Verantwortlichen auszuüben. Access Now bietet zusätzlich technische Lösungen und sofortige Beratung, wenn Kommunikationswege für gefährdete User nicht offen, frei oder sicher sind.

Article 19
London, Großbritannien

ARTICLE 19 ist eine Britische Organisation für Menschenrechte, die 1987 mit dem festen Ziel gegründet wurde, die freie Meinungsäußerung und den freien Informationszugang zu verteidigen und zu fördern. Die Organisation arbeitet gemeinsam mit Partnern auf der ganzen Welt daran, dass von diesen Rechten Gebrauch gemacht werden kann. Priorität haben dabei:

  • Sich für die freie Meinungsäußerung einzusetzen, wo auch immer sie bedroht ist. Dazu gehören Überwachen, Nachforschen, Veröffentlichen, Interessensvertretung, Öffentlichkeitsarbeit, Definition von Standards und Rechtsstreitigkeiten
  • Bei der Entwicklung von Gesetzen zu beraten, um die freie Meinungsäußerung und die Informationsfreiheit zu sichern. Vor allem in Ländern nach Konflikten, Kriegen oder Völkermord
  • Kampagnenarbeit zur Wahrung von Pluralismus, Unabhängigkeit und Meinungsvielfalt in den Medien
  • Wahrung der Meinungsfreiheit, einschließlich der Informationsfreiheit als ein grundlegendes Menschenrecht, das entscheidend für den Schutz weiterer Rechte ist.
  • Eintreten für die Freiheit der Informationsgesetzgebung, um Tranzparenz zu sichern und die Beteiligung der Bürger zu steigern.

Freemuse
Kopenhagen, Dänemark

Freemuse ist der Überzeugung, dass Kunst kein Verbrechen ist. Die internationale Organisation für Menschenrechte setzt sich für die Verteidigung der freien Meinungsäußerung ein. Besonders für Menschen, die in irgendeiner Form künstlerisch tätig sind, aber auch für diejenigen, die Kunst und Kultur frei genießen und erleben wollen. Freemuse setzt sich für die Freiheiten im Auftrag gefährdeter Künstler und deren Publikum mit Kampagnen, Aktionen und Projekten ein, die versuchen diese Werte zu schützen. Dabei ziehen sie Gruppen zur Verantwortung, deren Pflicht es ist, für ein sicheres Umfeld für künstlerisches Arbeiten und Erleben zu sorgen.

1998 fokussierte sich die Organisation auf Musik und die Zensur von Musikern. Zu dieser Zeit interessierte sich sonst kaum jemand dafür. Seitdem hat sich ihr Tätigkeitsbereich stark erweitert und deckt alle Arten der Kunst ab. Freemuse besitzt außerdem den 'Special Consultative Status' des United Nations Economic and Social Council (ECOSOC), der weltweit zum Thema künstlerische Freiheit forscht und berät.

Creative Time
New York, USA

In den letzten vier Jahrzehnten hat Creative Time ehrgeizige öffentliche Kunstprojekte mit tausenden von Künstlern in Auftrag gegeben und präsentiert – in New York, den USA auf der ganzen Welt und kürzlich sogar im Weltraum. Ihre Arbeit wird von drei Grundwerten bestimmt: Kunst ist wichtig, Künstler haben großen Einfluss auf die Gestaltung unserer Gesellschaft, und der öffentliche Raum ist ein Ort für Kreativität und freie Meinungsäußerung.

Creative Time war maßgeblich an der Entstehung von innovativen und bedeutsamen Projekten beteiligt. Dazu gehören 'Tribute in Light', die Zwillingsleuchtfeuer, die sechs Monate nach dem 11. September in Lower Manhattan erstrahlten, diverse Bus-Anzeigen zur Förderung des HIV-Bewusstseins und Paul Chans Produktion 'Warten auf Godot' in New Orleans und vieles mehr. Die Organisation widmet sich der Präsentation von Kunst, die wichtig für unsere Zeit ist und bezieht dabei ein breites Publikum ein – unabhängig von dessen Herkunft, Rasse oder gesellschaftlichem Status.

Future of Music Coalition
Washington, DC, USA

Future of Music Coalition (FMC) ist eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in Washington DC. Sie setzt sich für ein musikalisches Ökosystem ein, in dem Künstler frei arbeiten können und dabei fair und transparent bezahlt werden.

Bei Musik geht es um mehr als Kommerz und Unterhaltung. Es geht darum, Gemeinschaften zu bilden. Und es geht um kreative Kommunikation. In einer Zeit, in der freie Meinungsäußerung sich neuen Bedrohungen gegenüber sieht, ist es wichtiger denn je, dafür zu sorgen, dass sich Künstler frei ausdrücken können, dass sie ihr Publikum erreichen und nachhaltige Karrieren gestalten können. Vom Studio bis zur Bühne und darüber hinaus.

FMC arbeitet an diesem Ziel mit Forschung. Bildungsresourcen, die helfen, Künstler durch unterschiedliche Business-Modelle zu führen. Die direkte Interessensvertretung sorgt dafür, dass Musiker mit all ihren Problemen wahrgenommen werden. Von freier Meinungsäußerung zu einer bezahlbaren Krankenversicherung, von Kunstförderung zur Netzneutralität, von Copyright zu Medienbesitz – FMC ist eine unabhängige Stimme für Musiker aller Genres.

Index on Censorship
London, Großbritannien

Index on Censorship ist ein Non-Profit-Organisation, die sich weltweit für die freie Meinungsäußerung einsetzt und sie verteidigt. Die Organisation veröffentlicht Werke von Autoren und Künstlern, fördert Debatten und überwacht Bedrohungen der Redefreiheit. Index on Censorship unterstützt Gruppen und Einzelpersonen, die von Zensur bedroht sind, mit Kampagnen und der 'Freedom of Expression Award Fellowship'.